Newsticker

DMV-BMW-Challenge startet in Hockenheim erfolgreich in die Rennsaison 2013

Schon am Testfreitag, 05. April 2013, vor den offiziellen Trainingssitzungen, liegt Spannung in der Luft. Die Stammfahrer haben Ihre Fahrzeuge im Winter konsequent weiterentwickelt und hoffen nun auf erste sichtbare Erfolge.  - “Hat sich die Arbeit gelohnt ?” Die Neueinsteiger sind gespannt auf Ihre Konkurrenzfähigkeit in der Serie. “Kann ich mit meinem Auto da überhaupt mithalten?” Bei konstant trockenem Wetter werden auf dem weltweit bekannten GP1-Kurs von Hockenheim fleissig Linien gesucht, unterschiedliche Brems- und Einlenkpunkte erprobt sowie erste Reifen- und Fahrwerkssetups erarbeitet. Der Trainingsfreitag ist so zum Saisonbeginn wieder eine gute Gelegenheit um Fahrer und Technik auf die ersten Zeittrainings einzustimmen.

Anzeige

Die technischen Rahmenbedingungen und Klasseneinteilungen sind großenteils neu bei der DMV-BMW-Challenge 2013.

In der Klasse1 der 325i dürfen jetzt mit den E30 auch die E36, E46 und E90 gegeneinander fahren.

Auch Promoter Thomas Röpke, der seit 4 Monaten aktiv ist für die Neuausrichtung der Serie, steht also mit seiner reformierten DMV-BMW-Challenge in Hockenheim vor dem ersten Prüfstein der Praxis.

“Wie bewährt sich die neue Klasseneinteilung ?”

Am Samstag, 06.April bei den Zeittrainings bestätigt sich dann erstmals das neue Kräfteverhältnis der unterschiedlichen Typen und zeigt sich zur Freude von Teilnehmern, Veranstalter und Zuschauern durchaus chancengleich.

Die Pole für Rennen 1 der Saison holt

Jens Hösel / 325i E 30 , vor Marco Hürbin / 325i E 30, Marc Peeters / 325i E 90 ,  Jochen Buck / 325i E 30 und Lutz Peper / 325i E 30.

Die Pole für Rennen 2 holt wiederum

Jens Hösel / 325i E 30 , vor Marco Hürbin / 325i E 30, Yoannis Smyrlis / 325i E 90 , Christoph Peper / 325i E 30  und Jochen Buck 325i / E 30

Samstag abend treffen sich alle Fahrer mit Familien, Fans und Friends zur Eröffnungsfeier im neuen Serienzelt der DMV-BMW-Challenge.

Promoter Thomas Röpke gibt seinen Einstand. Das Schnitzelbuffet des regionalen Familienunternehmens Ehehalt findet reißenden Absatz und das Bier vom Fass stimmt ein in einen unterhaltsamen Samstagabend unter gleichgesinnten Motorsportfreunden. Die neuen Teilnehmer fühlen sich sofort wohl und gut aufgenommen im Kreis der langjährigen Serienteilnehmer. Bis spät in die Nacht wird noch an allen Tischen über Motorentechnik, Fahrwerksdetails und Ideallinien begeistert diskutiert. Auch dieser bodenständige und kommunikative Gemeinschaftssinn macht den motorsportlichen Geist und Anspruch der DMV-BMW-Challenge aus.

Am Sonntag, 07. April, 10:15 Uhr werden  bei strahlendem Sonnenschein die Sportgeräte zum Vorstart von Rennen 1 gefahren.

Schon ab der Startampel wird Polesetter Jens Hösel von seinem direkten Verfolger Marco Hürbin  (beide 325i E30)  massiv unter Druck gesetzt und gibt Position 1 an den Gastteilnehmer aus der Österreichischen BMW-Challenge dann in Folge auch ab. Bis zum Rennende bleibt Hösel in Schlagdistanz und sichert sich souverän den zweiten Gesamtrang und ersten Klassensieg der Saison in seiner Klasse. Überraschender Zweiter der Klasse 1 wird Challenge-Neuzugang Marc Peeters mit seinem schnellen 325i E90.

Da deuten sich spannende Wettkampfpotentiale für den Verlauf der Saison an.

Das neue Klassengleichgewicht durch Balance of Performance (“BoP”) scheint gut aufzugehen.

Zieleinlauf  der Plätze 1 bis 10 aus dem Rennen 1 :

1. Marco Hürbin – 325i E30

2. Jens Hösel – 325i E30

3. Benjamin Schaltinat – M3 E46

4. Marc Peeters – 325i E90

5. Jochen Buck – 325i E30

6. Matthias Peper – 325i E30

7. Lutz Peper – 325i E30

8. Rainer Gelhaus – 325i E30

9. Peter Weymann – 325i E30

10. Marc Jaussi – 325i E30

Rennen 2 startet am Sonntag 14:20 Uhr

Marco Hürbin, der Eidgenosse aus Bözberg, nutzt sein Leistungspotential wieder voll und beschleunigt Polesetter Hösel schon in der ersten Rennrunde aus. Der weitere Verlauf dann wie in Rennen 1.  Hürbin macht eine fehlerfreie Pace und Hösel wartet auf Schlagdistanz vergeblich auf einen Fehler des bis zum Schluss führenden Schweizers. Rang 3 erreicht mit dem Schaltinat-E46 M3 Dennis Dreyer, der mit Teamkollege Benny Schaltinat an diesem WE sein erstes Rennen in der BMW Challenge bestreitet. Gesamtrang 4 – und  Platz 2 der Klasse 1 erkämpft sich Jochen Buck, vor Matthias Peper ( beide 325i E30) – und auch vor dem Peeters-325i E90, diesmal pilotiert durch den Newcomer und Teamkollegen Yoannis Smyrlis.

Zieleinlauf  der Plätze 1 bis 10 aus dem Rennen 2 :

1. Marco Hürbin – 325i E30

2. Jens Hösel – 325i E30

3. Dennis Dreyer – M3 E46

4. Jochen Buck – 325i E30

5. Matthias Peper – 325i E30

6. Yoannis Smyrlis – 325i E90

7. Christoph Peper – 325i E30

8. Peter Weymann – 325i E30

9. Marc Jaussi – 325i E30

10. Danny Brink – 318is E36

Über Sven (215 Artikel)
Immer am Start und an den Rennstrecken präsent ist Sven das Gesicht von MvO. Er bestückt Fahrzeuge aller Art mit Onboards und geht mit seiner Kamera auf Schnappschussjagd. Regelmäßig berichtet er über Events und News aus der Motorsportszene.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*